caf | infofördernzeigensammeln



Art & Business – The Charles Mather Projekt

Eine Rauminstallation von Christof Salzmann

> für einen Blick in die Ausstellung, bitte ins Bild klicken. Foto: Jean-Marc Delettre


Ort Kunsthalle im Haus für Ideen | Ausstellungsdauer  18. Juli bis 12. September 2008
Eröffnung Donnerstag, 17. Juli 2008, 19 Uhr


Christof Salzmann stellt in seinem künstlerischen Werk WORK WORD WORLD die Frage nach Abhängigkeiten und Auswirkungen zwischen globalisierten Arbeitsstrukturen und dem persönlichen Empfinden der Beteiligten. Unter Verwendung historischen Materials („work incentive postern“) aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts blickt Salzmann auf vergangene Arbeitsverhältnisse zurück, und greift in die aktuelle Diskussion um zukünftige Arbeitsmodelle ein.

In seinem Werk zitiert Salzmann Slogans einer Posterserie von Charles Mather. Der amerikanische Unternehmer gründete 1923 die „Mather Company“ in Chicago. In der Zeit zwischen Erster Weltkrieg und so genannter „Großer Depression“ entwickelte Mather eine Plakatserie die er selbst „Constructive Organization Poster“ betitelte. Mather publizierte zwischen 1923 und 1929 ca. 300 unterschiedliche Motive und Slogans, die er Wirtschaftsunternehmen zur Motivation ihrer Mitarbeiter anbot. Die Poster wurden in der Folge zu einem festen Bestandteil des Arbeitsumfeldes der jeweiligen Mitarbeiter.

Die Ausstellung findet in der Kunsthalle im „Haus für Ideen” statt, in dem täglich knapp 100 Mitarbeiter in verschieden Firmen beschäftigt sind.
 




Columbus Art Foundation
Sammlung Columbus | Haus für Ideen
Eywiesenstraße 6
88212 Ravensburg

Öffnungszeiten
Mo bis Fr 10 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung
c-af@columbus.ag
+49 751 36344-0