caf | infofördernzeigensammeln



Christof Salzmann

geb. 1970 | lebt und arbeitet in Ilmensee


Kurzbiografie

Life ist short, eat dessert first!

Christof Salzmann
, 1970 in Tübingen geboren, studierte zunächst Literaturwissenschaft und Soziologie an der Universität Konstanz. Am Ende seines Lateins, wechselte er an die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und absolvierte 10 Semester im damals einzig- und eigenartigen Studiengang Kunst und öffentlicher Raum. Im Anschluss durchstreifte er als Geschäftsführer visarte-Ost, Berufsverband visueller Künstler und Architekten Ostschweiz den schweizerischen Ostblock, bis er an der außereuropäischen Grenze irgendwann aufgegriffen und erkennungsdienstlich behandelt wurde. Derart abgewimmelt leistete er als Assistent im Zeppelin Museum Friedrichshafen technischen Support und redete über die Kunst am laufenden Meter. Nachdem es durch die Löcher, der von ihm zuvor perforierten Ausstellungswände zog, schlüpfte er rasch durch die Kunstnische und irrt seitdem rastlos durch die freie Wildbahn.
Schon im zarten Kindesalter erklärte er den Text zum maßgeblichen Ort der Bedeutungsproduktion. Mit der Gründung von FUZZY SPACE – Magazin für Kunst und öffentlichen Raum gelangen ihm im steten Kampf auch mehrere entscheidende Schläge gegen die mafiösen Machenschaften der deutschen Rechtschreibung. Mit daily.soup – Magazin für Eintagsberühmtheiten heizte er in der Folge den globalen Papierpreis weiter an: Das Magazin berichtet seit Jahren zuverlässig über das Schicksal anonymer Personen aus Aller Welt. Christof Salzmann lebt als „Fachkraft für Oberflächentechnik“ überwiegend in Oberschwaben.